Gewerbestraße 47 • D-48249 Dülmen-Buldern
Fon: 02590‒91369-0 • Fax: 02590‒91369-50
Impressum | Datenschutz

Allg. Dt. Spediteurbedingungen

Das bedeutet, dass wir jeglicher Aufrechnung widersprechen.

Für die Be- bzw. Entladung incl. Wartezeit, haben wir bei Komplettladungen max. zwei Stunden eingeplant. Bei Teilpartien bis 8 Lademeter gehen wir von einer Stand- und Beladezeit von einer Stunde aus. Gerechnet ab der Zeit, ab der Sie von uns über die Verzögerung telefonisch informiert werden. Für Standzeiten, die über die o.a., von uns akzeptierten, Zeiten hinaus gehen werden wir € 32,50 je angefangene halbe Stunde berechnen.

 

Sollten durch längere Standzeiten unsere Folgeaufträge gestört werden, behalten wir uns vor den Frachtauftrag schriftlich zu stornieren und den Auftrag abzüglich Euro 50,00 eingesparter Kosten für die Entladung an Sie abzurechnen.

 

Sollten wir an der Ladestelle keine Ladung erhalten rechnen wir immer die vereinbarte Fracht, abzüglich Euro 50,00 für die nicht angefahrene Entladestelle ab.

 

Der Palettentausch, wenn vereinbart, gilt für die Be- und Entladestelle. Sollten wir an der Entladestelle den Tausch nicht vollziehen können, da der Empfänger keine Paletten hat oder die Qualität der Paletten nicht der angelieferten Norm entspricht, verpflichten Sie sich, das Tauschgut uns kostenfrei an unser Lager anzuliefern bzw. über Palettenkonto zu verrechnen. Wir akzeptieren keine Palettengutschriften von Dritten,außer es ist ausdrücklich vereinbart. Sollten Absender nur 1a Paletten akzeptieren, werden wir bei dem Empfänger auch nur Paletten der gleichen Güte entgegennehmen.

 

Sollten wir Tauschgut an der Ladestelle aus irgendeinem Grund nicht direkt tauschen können, werden wir das Leergut selbstverständlich gemäß Ihren Weisungen zurück führen. Wir weisen Sie aber darauf hin, dass wir Palettenrechnungen nicht bezahlen werden. Es ist Ihnen auch laut ADSP untersagt diese zu verrechnen. Bearbeitungsgebühren werden gem. HGB grundsätzlich nicht bezahlt.

 

Etwaige Belastungen von Bearbeitungskosten oder Kosten für das nicht abmelden von Sendungen sind gesetzeswidrig und werden nicht bezahlt.

 

Bei der Abrechnung im Gutschriftverfahren beginnt das Zahlungsziel mit der Ablieferung des Transportgutes. Bitte stellen Sie Ihre Gutschrift dementsprechend aus.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden